Welzel_Logo
 

 

Risiko


Unter Performance habe ich die Begriffe Performancekurve und High Watermark Kurve definiert und als deren Differenz den Drawdown. Der größte Abstand zwischen Performancekurve und High Watermark wird als maximaler Drawdown (Maximum Drawdown) definiert.

Ich werde darlegen, weshalb ich den Maximum Drawdown als wichtigste einzelne Risiko-Kennzahl für die Modell-Bewertung ansehe. Dazu werde ich das Risiko einer Investition aus der Sicht eines Investors bewerten.

Dieser Investor beurteilt die Entwicklung seiner Investition in seiner Heimatwährung. Er muss mit den Performance-Schwankungen seiner Investition leben. Unangenehm sind für den Investor die Marktentwicklungen, die einer etablierten Position entgegen laufen, unabhängig davon, ob er diese Verluste realisiert oder unrealisiert weiterführt.

Verfolgt er systematisch eine Handelsstrategie – in der Notation dieser Webseite ein Modell - so können sich zwischen der Performancekurve seiner Investition und der High Watermark seiner Modell Performance große Unterschiede zeigen. Für den Investor steht dann die Frage im Raum, inwieweit er der von ihm verfolgten Strategie noch vertrauen kann. Diese letzte Frage habe ich in den drei Unterpunkten zu Modelle versucht zu beantworten.

Als weiteren Risiko-bezogenen Aspekt möchte ich die Markt Volatilität erwähnen. Sie fasst die Standartabweichung der Marktschwankungen zu einer Kennzahl zusammen.

Der Markt Volatilität gegenüberzustellen ist die Modell Volatilität, welche die Performanceschwankungen des Modells analog zu einer Kennzahl zusammenfasst.

In der Regel ist es möglich, Modelle mit einer Volatilität kleiner als die des Marktes zu konstruieren. Da eine Investition immer der Markt Volatilität ausgesetzt ist, hat ein Investor über die Modellauswahl hinaus, auf diesen Risiko Aspekt keinen Einfluss.

Was nun noch in der Risikobetrachtung eines Modells einzuordnen ist, ist die Abweichung der Modellperformance vom Modell High Watermark. Dieser Drawdown (oder dieses Retracement) enthält zu jedem Zeitpunkt alle Informationen zu den akkumulierten Verlusten seit dem letzten High Watermark, inklusive des Risikos einer aktuellen offenen Position.

Wenn ein Investor seine Investition zeitnah verfolgt, ist der maximale Drawdown (MDD) der Zeitpunkt des größten Risikos für ihn. Ohne Informationen zur Modell Qualität, über die Stärken und Schwächen des Modells in Relation zum Marktverhalten in dieser Periode, gibt es keinen guten Grund, sich weiter auf dieses Modell zu verlassen.

Deshalb ist für mich der MDD (maximale Drawdown) derjenige Wert, der aus Investor Sicht am besten das Risiko einer Investition in einer Kennzahl zusammenfasst.

Als Risikomaß hat der MDD Eigenschaften, auf die ich hier nicht eingehen werde, die aber sehr gut in dem Artikel von Reveiz/León (siehe Links und Literatur) dargestellt werden.

Nach diesen grundsätzlichen Überlegungen zu Performance und Risiko gehe ich in Risiko Adjustierung auf eine Kombination dieser Größen ein, die Performance und Risiko zu einem Wert zusammenfasst.

 

 
previous
 
next
 
 
 
www.helmutwelzel.de  coSpamschutzntaSpamschutzctSpamschutz@hSpamschutzelmuSpamschutztweSpamschutzlzeSpamschutzl.Spamschutzde
© 2011 - 2015 design by Gerhild Marx  www.webmundos.com   
Begriffe