Welzel_Logo
 

 

Markt Risiko


"buy & hold" Strategie

Eine einfache Strategie ist als "buy & hold" Strategie bekannt. Eine Long-Position wurde eingegangen und diese Position wurde beibehalten. Diese Strategie besitzt keinen Parameter; die offene Position wird nicht gemanagt.

Die Bewertung einer offenen Position ändert sich mit jedem neuen Preis (mark-to-market) und wird in der Regel täglich zum Tagesschlusskurs fixiert.

Die sich aus dem Verlauf der offenen Position ergebenden statistischen Werte erlauben die Erstellung eines "buy & hold" Strategie Performance-Profils. Dieses Profil nehme ich als Benchmark zum Vergleich mit dem Performance-Profil eines Modells oder Portfolios.

Als Markt-Risiko wird das Risiko der "buy & hold" Strategie bezeichnet.


Bewertung der offenen Position

Zur Bewertung des Risikos eines Marktes greife ich auf die "buy & hold" Strategie zurück und auf die unrealisierte Performance, die sich aus der täglichen mark-to-market Bewertung der offenen Long-Position ergibt.

Aus der täglichen Performance-Entwicklung der "buy & hold" Strategie werden die rollend berechneten jährlichen Performancewerte im ((GpA)) Vektor festgehalten.

Dieser Jahresvektor bildet die Grundlage für eine Risiko Bewertung der Performance Schwankungen. Neben den Performance-Schwankungen werde ich als weitere Risiko-Größen die Markt-Volatilität und den maximalen Drawdown (des Gesamtverlaufes und der Jahresabschnitte) der Performance-Kurve betrachten, als Einzelwert MDD und als Vektor ((MDD)).

Für die Währungsrelation EURUSD und den Aktienindex DAX wird die Berechnung dieser Risiko Kennzahlen im Einzelnen dargelegt.

Liegen für Zeitreihen Modelle oder Portfolios vor, können die Risiko Werte von Markt und Modell oder Portfolio verglichen werden. Der Einsatz von technischen Modellen in einem Finanzmarkt ist nur dann sinnvoll, wenn die Risiken eines aus mehreren Modellen gebauten Portfolios messbar geringer sind als die sich aus der "buy & hold" Strategie ergebenen Risiko-Werte.

Ich werde als Beispiele im Währungsmarkt die 22:30-Preise des EURUSD und im Aktienmarkt die Schluss-Notierungen des DAX heranziehen. In beiden Fällen sei eine Long-Position am 01.01.1999 eingegangen worden.

EURUSD

Der EURUSD hat folgenden Verlauf genommen:

EURUSD Market

EURUSD Market


Die Long-Position der "buy & hold" Strategie im EURUSD hat sich folgendermaßen entwickelt:

EURUSD Market Performance

EURUSD Market Performance

Die rollende Jahres-Performance stellt sich dann so dar:

EURUSD Market Rolling 1Y Performance

EURUSD Market Rolling 1Y Performance

Aus den Jahreswerten lässt sich diese Tabelle erstellen:

EURUSD Market Rolling 1Y Performance Statistics

EURUSD Market Rolling 1Y Performance Statistics

 

DAX

Dieselbe Vorgehensweise für den DAX ergibt diese Darstellungen:

Die Preisentwicklung des DAX von 1999 bis 2010:

DAX Index

DAX Index

Die Long-Position der "buy & hold" Strategie im DAX hat sich folgendermaßen entwickelt:

DAX Index Performance

DAX Index Performance

Die rollende Jahres-Performance stellt sich dann so dar:

DAX Index Rolling 1Y Performance

DAX Index Rolling 1Y Performance

Die Jahres-Performance Schwankungen des DAX lassen sich in dieser Tabelle zusammenfassen:

DAX Index Rolling 1Y Performance Statistics

DAX Index Rolling 1Y Performance Statistics


Risiko-Tabellen zu Währungen und Aktienindizes

Analog zu EURUSD und DAX habe ich für die wichtigsten Währungspaare und Indizes die Jahres-Performance Schwankungen in Tabellen zusammengefasst:

Tabelle FX Rolling 1Y Performance

Tabelle FX Rolling 1Y Performance

Tabelle Index Rolling 1Y Performance

Tabelle Index Rolling 1Y Performance

Neben der Preisentwicklung der bekannten Währungspaare (wie des EURUSD) habe ich auch die der invertierten Währungspaare (wie des USDEUR) aufgenommen, um die Sichtweisen von Investoren aus beiden Währungsräumen zu berücksichtigen.

Zwei weitere Risiko-Kennzahlen, die zu jedem einzelnen Jahresabschnitt gehörende Volatilität und der maximale Drawdown, werden ebenfalls berechnet und vervollständigen das Risiko-Profil:

Tabelle Rolling 1Y Drawdown and Rolling 1Y Volatility

Tabelle FX Rolling 1Y Drawdown and Volatility

Tabelle Rolling 1Y Drawdown and Rolling 1Y Volatility

Tabelle Index Rolling 1Y Drawdown and Rolling 1Y Volatility

Die obigen Tabellen fassen für die betrachteten Märkte die jährlichen Schwankungen zusammen. Die Werte für den EURUSD werden an anderer Stelle (siehe Perfomance - Risiko / Märkte und Modelle) benutzt, um die entsprechend berechneten Performance-Schwankungen eines EURUSD-Portfolios bewerten zu können.

 

 
previous
 
next
 
 
 
www.helmutwelzel.de  coSpamschutzntaSpamschutzctSpamschutz@hSpamschutzelmuSpamschutztweSpamschutzlzeSpamschutzl.Spamschutzde
© 2011 - 2015 design by Gerhild Marx  www.webmundos.com   
Begriffe